Kneipp-Klassenprojekte

          


Im Heimatkundeunterricht der Kl.3 wurde von der Ernährungsführerschein erworben. 
Mit freundlicher Unterstützung von Fr. Müller vom "aid" beschäftigten sich die Mädchen und Jungen mit dem Thema der gesunden Ernährung. Dazu stellten sie selbst gesunde Pausenbrote, leckere Salate und zum Abschluss ein tolles Buffett her. Natürlich musste auch eine theoretische Prüfung abgelegt werden. Die eingeladenen Gäste zum Abschlusstag staunten über die selbstgefertigten Leckereien.     

Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache
 und ließen sich mit ihren Gästen das Buffett munden.
                                                  









































Innerhalb des Schulalltages ist es zur Gewohnheit geworden, regelmäßig Entspannungsübungen sowie Bewegungsspiele durchzuführen.


        


         

        

Jede Klasse unserer Schule nimmt 1 mal wöchentlich an den Wasseranwendungen (Fuß- oder Armbädern) teil. Das härtet ab und dient der Gesunderhaltung.


          

                                                                                                                                         Anfang
-------------------------------------------------------------

Sportevent der Kl.4

Am 11.04.2013 nahmen die Schüler dr Kl. 4 an einem Sportevent der Schwallunger Schule für Gesundheit und Soziales teil.
Eine Kopie des Artikels in der STZ vom 12.04.2013 finden Sie hier:

Safari in der Sporthalle

Ein Projekt an der Berufsbildenden Schule in Schwallungen brachte Spaß und Erkenntnis - für die 42 Fachschüler und die eingeladenen Grundschüler aus Schmalkalden und Brotterode.

Von Annett Recknagel
                                  
Geheimschrift oder was? Die Zweitklässler waren neugierig.
An Lianen hochhangeln - so      lautete die Aufgabe für die       Viertklässler - leckere Früchte lockten.  
                                  
 Fotos (2): Annett Recknagel   

































    

Schwallungen - Luftballons verwandelten sich in Kokosnüsse, Kletterseile in Lianen. Rote Spielbälle stellten leckere Löwenhappen dar. Selbst eine Giraffe fehlte in der Dschungelsafari nicht. Und weil dieses langhalsige   Tier den besten Überblick hatte, konnte deren Darstellerin Anne Stengel am Ende einschätzen: "Wir haben das gut geplant - die Kinder sind voll dabei."

Wir - das waren 23 angehende Erzieher, die derzeit im zweiten Ausbildungsjahr an der Staatliche Berufsbildenden Schule für Gesundheit und Soziales in Schwallungen unterrichtet werden und in dieser Woche ein lernfeldübergreifendes Projekt zu bewältigen hatten. Insgesamt waren 42 Fachschüler involviert.

Drei Tage standen zur Vorbereitung zur Verfügung - am Donnerstag erfolgte die Präsentation. Die A-Klasse hatte sich für alltägliche Experimente entschieden, die man mit wenig Aufwand nachahmen kann. "Das kommt bei Projekten und Festen immer zu kurz", meinte Doreen Blum. Deshalb hatte sich ihre Klasse ganz bewusst diesem Thema verschrieben. 23 Zweitklässler der Schmalkalder Grundschule entschlüsselten geheimnisvolle Nachrichten und erlebten einen unsichtbaren Feuerwehrmann. In die Thematik eingeführt wurden sie mit einem kurzen Theaterstück, in dem eine Chemiestunde nachgespielt wurde.

"Die Kinder wollten das Warum schon genau wissen", stellten die Auszubildenden fest. Mit Begeisterung gingen auch die 51 Viertklässler der Brotteroder Grundschule in der benachbarten Sporthalle an den Start. Die Dschungelsafari war bestens vorbereitet. "In unserem Arbeitskreis haben wir lange überlegt", erläuterte Tim Eschrich aus der B-Klasse der angehenden Erzieher. Schließlich sollten bei dem sportlichen Event Geräte und Musik eingebaut sein, aber auch sportliche Betätigung und der Spaß an der Sache. Irgendwann fiel das Stichwort "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" und schon wurde die Dschungelsafari in den Köpfen der Fachschüler lebendig. "Gerade unsere Mädels waren hoch motiviert. Und wenn sie was wollen, dann muss alles passen."

Zudem sei der Anspruch als angehender Erzieher da gewesen. Derartige Projekttage werden als Motivation betrachtet. Wichtig war den Fachschülern, die Wünsche der Brotteroder Grundschule zu beachten. So sollte die Dschungelsafari kein leistungsorientiertes Sportfest werden, sondern eine Veranstaltung, bei der Sport und Spaß im Einklang miteinander stehen. Und dies ist den Fachschülern bestens gelungen. Bereits die Aufwärmphase mit Giraffe Anne war eine gelungene Sache. Danach wurde das Startzeichen für den Stationsbetrieb gegeben. Hier mussten Kokosnüsse transportiert, dort sollten die Löwen gefüttert werden. Am Treff der Jäger und Sammler galt es, Essbares zu besorgen. Zum einen mussten Früchte mit Pfeil und Bogen getroffen und zum anderen sollten sie aus einer bestimmten Höhe gepflückt werden. Dafür mussten die Kinder über eine schiefe Bank nach oben eilen und die angekletteten Früchte erhaschen.

Beim Maskenwerfen war Zielgenauigkeit gefragt. Den größten Spaß aber hatten die Viertklässler an der Affenschaukel. An von der Hallendecke herabhängenden Lianen durften sich die Kinder über einen gefährlichen Bach mit Papierkrokodilen bewegen. Wer hielt am längsten aus? Roman konnte sich gleich acht Mal über den Bach retten - Robin schaffte sogar neun Mal. Er war es auch, der beim Erhaschen der Früchte - sie waren hoch oben an den Lianen befestigt - gleich viermal Erfolg hatte. Ebenso wie Devrin. Dank seiner Armkraft pflückte auch er zwei Bananen und zwei Äpfel aus "schwindelnden" Höhen. "Die Affenschaukel war wirklich toll", meinte Viertklässlerin Laura. Sie freute sich, die Liane bis zur Hälfte erklommen zu haben. Und weil die Safari auch hungrig machte, gab es eine Raubtierfütterung mit Gemüsespießen, leckeren Obst- und Quarkbechern, Wasser sowie Früchte- und Pfefferminztee.

Aus Sicht der Brotteroder Grundschule passte die Dschungelsafari bestens in das von der Einrichtung praktizierte Kneipp-Programm. "Die Fachschüler waren schon oft bei uns und haben uns bei Projekten, Sport- und Spielfesten unterstützt", lobte Marion Kummer das gute Miteinander. Von diesem ersten Ausflug der Grundschüler nach Schwallungen war sie begeistert. Auch die stellvertretende Schulleiterin der Berufsschule, Marga Merrbach, war sehr zufrieden. Die Fachschüler seien sich ihrer Aufgaben sehr bewusst gewesen. "Zwei Praktika liegen schon hinter ihnen", informierte Merrbach. Das dritte stehe unmittelbar bevor. Zudem wüssten viele Schüler bereits, in welcher Einrichtung sie später einmal arbeiten wollten. Anne Stengel beispielsweise möchte als Erzieherin in eine Kindertagesstätte oder in ein Heim. Kerstin Stirtzel hat sich für die Arbeit mit Behinderten entschieden.

Anfang

                                                                                                                

-------------------------------------------------------------

Klassenreise zur Musik 2013













Burn Out – eine Musikreise mal anders          von Susi Leibitzki

 

„Burn Out – Was ist das eigentlich?“, fragt ein 9 jähriges Mädchen eine Schulkameradin auf einer großen Bühne.

Als ich diese Frage hörte, fragte ich mich, was das alles mit einer Musikreise unserer Kinder zu tun hat, interessiert daran, dass eine aktuelle Thematik der Erwachsenenwelt für Kinder verständnisvoll erarbeitet wurde.

Erschaffen hat diese wundervolle Umsetzung ein Team aus Künstlern für die Richtungen Gesang, Tanz und Schauspielerei…

 

27 Schüler, Mädchen als auch Jungen, der 3. Klassen der Kneippgrundschule Brotterode erhielten in der Woche vom 04.03.2013 bis zum 08.03.2013 die Möglichkeit an einer Musikreise (Musik leben und erleben) teilzunehmen. Großes Glück hatten wir, dass diese Reise von Seiten des Landratsamtes Schmalkalden-Meiningen gefördert wurde. Auf diesem Wege möchten wir uns für diese einmalig große Chance recht herzlich bedanken.

 

Die erste große Reise unserer Kinder, wohlbemerkt OHNE Eltern, startete am 04.03.2013 mit viel Aufregung. In die vertrauensvollen Hände des Busunternehmen Lesser und 2 Lehrern (Frau Hoffmann und Frau Engelmann/ später noch Horterzieherin Frau Vater) haben wir unsere Kinder verabschiedet. Die Fahrt endete nach ca. 2 Stunden in Nordhausen/ Jugend- und Bildungsstätte Rothleimmühle. Eine erlebnis- und lehrreiche Woche ist gestartet.

 

Sowohl die Kinder, als auch die Lehrer konnten viele positive Eindrücke sammeln. Am erstaunlichsten, auch für die Lehrer war, dass die Kinder bereits am 2. Workshoptag, ohne schriftliche Textvorgaben das Gelernte wiedergeben konnten.  Die intensive Zusammenarbeit mit den Schülern, wie es zu der Musikreise ermöglicht wurde, ist im täglichen Unterrichtsgeschehen kaum realisierbar, so Frau Engelmann/ Klassenlehrerin 3b.

 

Positiv bei den Lehrern, als auch bei der Schulleitung war, dass so viele Kinder diese Chance genutzt haben. Sicherlich gab es auch Heimweh, hier und da mal ein Wehwehchen, aber im Großen und Ganzen hat sich selbst diese eine intensive Woche sehr gut auf die Entwicklung unserer Kinder ausgeübt.

 

Das i-Tüpfelchen und somit auch Belohnung für das bis dahin Geleistete für die Kinder war ein 2-tägiger Besuch des Kindermusikers Rolf Zuckowski (bekannt u. a. durch Die Vogelhochzeit). Am Mittwoch reiste der Kinderliederkomponist an, nahm an den Workshops teil, lernte und musizierte mit den Kindern, um am nächsten Tag eine kleinen Vorgeschmack auf das Finale der Reise zu erhalten und anschließend nach zahlreichen Foto- und Autogrammterminen wieder abzureisen. Unsere Kinder fanden es toll eine berühmte Person kennenzulernen.

 

Nach einwöchiger Reise konnten wir unsere Lieben wieder in die Arme schließen, es gab viel zu erzählen. Mit Verspätung, am 22.03.2013, kamen wir als Eltern, in den Genuss, dass Erlernte zu bestaunen. An dieser Stelle komme ich auf die gestellte Frage der 9jährigen Schülerin zurück. Das erlernte Musical hat den Titel „Der König hat Geburtstag“. Die Kinder wurden in verschiedene Gruppen (Bauern, Handwerker, Ritter) aufgeteilt. Empfangen wurden unsere kleinen Stars von ca. 120 Beifall klatschende Händepaare. Mit einer beeindruckenden Kulisse im Achteckhaus der Landesmusikakademie in Sondershausen sangen, schauspielerten und tanzten unsere Kinder uns durch ein faszinierendes Programm. Der Grundgedanke, der König hat Geburtstag, kann diesen aber wegen Burn Out nicht genießen wurde von den kleinen Stars mit viel Liebe zum Detail, sei es z.B. mit dem Einsatz der Lehrerinnen als Überbringer der ungesunden und gesunden Nahrungsmitteln oder mit aufmunternden Gesang für den König, zum Ausdruck gebracht.

 

Eltern, die bis dato nicht wussten, wie sich stolz sein anfühlt, haben dieses am Tag der Aufführung in dreifacher Dosis erfahren. Der Saal tobte nach der Aufführung, es gab Standing Ovations und für die Eltern nochmals eine Zugabe A Capella.

 

Ich für meinen Teil kann behaupten, dass ich den Tränen nahe war und so viel Gänsehaut währende der Aufführung hatte und JA, ich bin stolz auf meine Tochter und Ihre Mitschüler für diese tolle Darbringung.

 

Sie möchten diese großartige Veranstaltung unserer kleinen Stars live erleben? Dann machen Sie sich am 09.06.2013 auf den Weg nach Sonderhausen zum Thüringen Tag.

 

Anfang
































-------------------------------------------------------------

Besuch auf dem Hundeplatz
(Ein Beitrag von D.Höfke)

 

Unterricht einmal anders

 

Am 15.Mai 2013 besuchten die Kinder der Klasse 2a Frau Brenn auf dem Hundeübungsplatz „Am langen Berg“ in Trusetal, um das, was sie im Unterricht in den vergangen Tagen über Haustiere gelernt hatten, live zu ERLEBEN.

Frau Brenn konnte die Kinder mit ihren Hündinnen Ondra und Samira gleich in ihren Bann ziehen. Unterstützung erhielt sie dabei von Herrn Höfke mit der Hündin Chira.

Alle waren sich am Ende dieses ganz anderen Unterrichts sicher:

„Das waren die schönsten Unterrichtsstunden in diesem Schuljahr!“

Bilder dazu gibt es hier:




Anfang












   

 











-------------------------------------------------------------

Jahreszeiten - Lapbook Kl.2a
(Ein Beitrag von D.Höfke)

 Die Klasse 2a beschäftigte sich im Januar im Heimat- und Sachkundeunterricht mit den Monaten und Jahreszeiten. In einem Lapbook- eine ganz andere Präsentationsform des erworbenen Wissens- dokumentierten die Schülerinnen und Schüler selbstständig, was sie alles gelernt haben.



















Anfang




















-------------------------------------------------------------

Schlussspurt im Schuljahr
(STZ vom 11.07.2013, Autor E.Hande)






                                                                       






-------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------
Klassenreise zur Musik 2014
(Ein Beitrag von D.Höfke)

Eine Klassenreise der besonderen Art

 

Die Stiftung „Kinder brauchen Musik“ unter der Schirmherrschaft von Rolf und Monika Zuckoswki hat ein großartiges Projekt ins Leben gerufen, die „Klassenreise zur Musik“. Gemeinsam mit vier weiteren dritten Klassen Thüringer Grundschulen hatte auch die Klasse 3a der Grundschule Brotterode unter Begleitung von Frau Daniela Höfke und Frau Mercedes Garcia Rodriguez die einmalige Gelegenheit vom 10. bis 15.März 2014 in der Rothleimmühle in Nordhausen eine ganz besondere  Klassenreise zu erleben.

Unter Leitung des Teams der Rolf-Zuckowski-Stiftung studierten die Schülerinnen und Schüler in fünf Tagen das Mini-Musical „Der König hat Geburtstag“ ein, welches dann als Höhepunkt der Woche am Samstag, dem 15.März 2014 in der Aula des „Herder-Gymnasiums“ in Nordhausen vor zahlreichen Gästen aufgeführt wurde.

Im Laufe dieser Woche erarbeiteten die Mädchen und Jungen unter Anleitung professioneller Musiker und Musicaldarsteller in Workshops Lieder, Schauspielszenen, Percusionsbegleitungen und einen Tanz. Das verlangte von allen Teilnehmern höchste Aufmerksamkeit und Ausdauer, doch jeder Tag war für alle Kinder sowie auch Lehrer und Erzieher ein Höhepunkt.

Im aufgeführten Musical „Der König hat Geburtstag“ verwandelten sich die Kinder in König und Königin, in Narren, Ritter, Adelige, Handwerker und Bauern am Hof von Mayonnaisien. Der König, welcher Geburtstag feierte, hatte auch noch Burn-out. So versuchte der gesamte Hofstaat mit Liedern, Tänzen, Spaß und gutem Essen den König aufzumuntern und seinen Geburtstag zu feiern.  Während der Aufführung konnte selbst ein Laie erkennen, welche anstrengende Woche  mit Workshops und Proben hinter den 94 Kindern liegen musste: Jeder konnte alle Lieder auswendig singen, die Sprechrollen wurden von ausgewählten Kindern ausdrucksvoll vorgetragen. Alle Teilnehmer waren sowohl Sänger, Tänzer als auch Instrumentalisten. Während die Töne des letzten Liedes verklangen, konnte man in den Gesichtern der Kinder ein überglückliches Strahlen erkennen. Einige von ihnen schienen gar vor Stolz gewachsen zu sein.

Die Kinder wurden bei diesem Projekt außerhalb des schulischen Unterrichts intensiv an Gesang, Musik und Bewegung herangeführt, indem sie in den Workshops mit professionellen Musikern und Darstellern arbeiteten. Von diesen Erfahrungen der Kinder und auch der begleitenden Lehrkräfte kann nun auch die weitere Arbeit im musisch- künsterischem Bereich an unserer Schule profitieren.

Ein besonderes Dankeschön möchten die Kinder an das Team der Rothleimmühle rund um Carmen Witzel richten, denn bei der schönen Atmosphäre des gesamten Hauses, dem schmackhaften Essen des Küchenteams und allen anderen zusätzlichen Veranstaltungen fühlten sich die Kinder fast wie zu Hause.

Ein herzliches Dankeschön geht an das Landratsamt Schmalkalden-Meiningen, der Rhön-Rennsteig-Sparkasse, der Thüringer Energie AG sowie an den Förderverein „Freunde der Grundschule Brotterode“ e.V. die durch ihre finanzielle Unterstützung diese Klassenreise der besonderen Art ermöglicht haben.

 

Weitere Bilder dazu gibt es hier:

 
Mit dem Sommerfest ins neue Schuljahr
(STZ vom 09.09.2013, Autor E.Hande
)



                    
Den Artikel zum Lesen als .pdf gibts hier!

Sommerfest 2013.pdf






Anfang

Rhythmusparty für alle
(STZ vom 13.09.2013, Autor Annett Recknagel)
Den Artikel zum Lesen als .pdf gibts hier!

Rhythmusparty.pdf






Anfang















           







-------------------------------------------------------------
Lesewettbewerb 2014
(Ein Beitrag von E.Schröder )

Lesewettbewerb in der Grundschule Brotterode 2014
 
Gewinner:
 
Klasse 2  - Rosalie Marquardt
Klasse 3 - Amelie Wolf
Klasse 4 - Selina Brenn
 
Selina Brenn aus der Klasse 4 vertrat unsere Schule erfolgreich beim kreisoffenen Lesewettbewerb in Schmalkalden.
Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude beim Lesen!

























-------------------------------------------------------------

Werkunterricht Kl.3
(Ein Beitrag von E.Schröder )

Im Werkunterricht der Klassen 3 mit Frau Marthold und Frau Schröder lautete die Aufgabe: Baue ein Auto aus Müll!

Verwendet nur Materialien, die normalerweise weggeworfen werden: Plastikflaschen, Dosen, Becher, Kartons, Folien, Schalen, Trinkhalme und so weiter und so fort.

Die Schüler hatten viel Freude beim Arbeiten und während der Präsentation ihrer gefertigten Modelle. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Bildergalerie.

                                                               Anfang



-------------------------------------------------------------

975-Jahrfeier Brotterode / 2014

Die Grundschule Brotterode beteiligte sich im Juli 2014 an der Ausgestaltung der
975-Jahrfeier des Ortes. Aus diesem Anlass gestalteten Lehrer,Erzieher, Schüler ,Eltern, Großeltern und private Sponsoren eine tolle Ausstellung in den Räumen der fast 140 Jahre alten Schule. Sowohl auf dem Schulhof als auch im Gebäude konnten zahlreiche Gäste an den verschiedenen Programmhöhepunkten teilhaben.
Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen Beteiligten für ihre Unterstützung und tatkräftige Hilfe, die zum Gelingen dieses Festes maßgeblich beitrugen.
Ein paar Schnappschüsse finden Sie in der Bildergalerie.

                                                               Anfang
-------------------------------------------------------------

Grundschulmeisterschaften Rennrodeln 2015
(Ein Beitrag von M.Kummer )

Am 17.12.2014 fanden die 7. Grundschulmeisterschaften im Rennrodeln statt. Der Wettkampf um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Schmalkalden wurde auf der Rennrodelbahn Oberhof im Kunst-Eiskanal ausgetragen.

Insgesamt 15 mutige Schülerinnen und Schüler haben unsere Grundschule dabei vertreten.

 

Unsere Sportlerinnen und Sportler mussten sich gegen Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wernshausen und der Grundschule Renthofstraße Schmalkalden behaupten. Dabei erreichten sie in der Gesamtwertung einen tollen 2. Platz.

 

In der Einzelwertung und nach Altersklasse wurden folgende Platzierungen erreicht:

 

Platz

Name

Vorname

3.

Storch

Celina

4.

Heß

Annalena

3.

Möller

Lissy

1.

 Dascalescu-Raruta

Lucas Constantin

2.

 Eckadt

Michael

3.

 Kummer

Constantin

1.

Werner

Toni

6.

 Raßbach

Tobias

9.

 Hoffmann

Marek

10.

Winges

Tristan

1.

Fuchs

Ben

2.

Bieler

Lukas

4.

Lesser

Lars

2.

Schanz

René

3.

Robus

Richard




Durch diesen Wettkampf konnten sich insgesamt 6 Schüler unser Grundschule für die Kreisjugendspiele der Grundschulen des Landkreises Schmalkalden-Meiningen qualifizieren. Unsere Schüler: Lucas Constantin Dascalescu-Raruta, Tobias Raßbach,  Toni Werner,  Constantin Kummer, Lukas Bieler, Ben Fuchs.

 

Die Kreisjugendspiele fanden am 06.01.2015 erneut auf der Rennrodelbahn Oberhof statt.

Gestartet wurde in Mannschaften mit je 3 Sportlern. Insgesamt 4 Grundschulen schickten zusammen

10 Mannschaften an den Start.

 

Zum ersten Mal konnte ein Rodelteam der Grundschule Brotterode als Sieger aus diesem Wettkampf hervorgehen und damit in das Landesfinale der Thüringer Grundschulen am 27.01.2015 einziehen. Geschafft hat es das Team Lucas Constantin Dascalescu-Raruta, Toni Werner und Tobias Raßbach.

Unser zweites Team Constantin Kummer, Lukas Bieler und Ben Fuchs erreichte noch einen respektablen

5. Platz.

 Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren tollen Leistungen und drücken unserem Team für das Landesfinale am 27.01.2015 die Daumen!

Vizemeister Landesfinale Rennrodeln
Toni Werner
Lucas Daescalescu
Constantin Kummer















                                                               Anfang
-------------------------------------------------------------

Lebensbedingungen in anderen Ländern:

                          "Mein Land ,die Philippinen".                                                                (Ein Beitrag von E.Schröder )

Im November beschäftigten sich Schüler der Klassen 3 und 4 mit den Lebensbedingungen in anderen Ländern. In diesem Jahr lautete das Thema "Mein Land ,die Philippinen".Die Klassen 1 und 2 setzten sich mit den Themen "Mein Land ... in Afrika" und "Tischlein deck dich ... Kakao" auseinander.

Begleitet und angeleitet wurde die Veranstaltung von Frau Schilling vom "Eine Welt Verein" in Schmalkalden.Seit einigen Jahren ist der Besuch von Frau Schilling zu einem festen Bestandteil an unserer Einrichtung geworden. Vielen Dank!

Ein paar Eindrücke findet Ihr in der
Bildergalerie.

                                                               Anfang
StartUnser Schulleben!
Staatliche
Grundschule
Brotterode
     
     Startseite

     Über uns

     Schulprofil

     Schulleben
 
     Bildergalerie  

     Förderverein

     Eltern
Wettbewerbe Schultraditionen AG Musical-Klasse Hort
Kneipp-KlassenprojekteSportevent der Kl.4aKlassenreise zur Musik 2013Besuch auf den HundeplatzProjekt Jahreszeiten Kl.2aAnwalken 2013
   
 
zum Lesen bitte pdf-Datei öffnen!

Schlussspurt_2013.pdf






                       

Anfang

                 
Schlussspurt im Schuljahr 2013Rhythmusparty
Sommerfest 2013Klassenreise zur Musik 2014Lesewettbewerb 2014975 Jahrfeier
Auto aus MüllRennrodeln 2015Projekt Philippinen